Aktuelle Information – Corona führt zur Werksschließung

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Geschäftspartner, 

wie bereits in der Pressemitteilung veröffentlicht, müssen wir Sie leider über unsere Betriebsschließung zum 31.12.2020 informieren.  

Bereits vor der Corona Pandemie waren wir stark von der Struktur- und Absatzkrise in der Automobilindustrie betroffen. Aufgrund unerwarteter Abkündigungen einiger grossen Aufträge wurden wir bereits im Herbst 2019 gezwungen,  ein Sanierungsverfahren in Eigenverwaltung einzuleiten. Aufgrund der Corona Pandemie und der damit in Zusammenhang stehenden zusätzlichen Umsatzeinbrüche im Frühjahr 2020 konnte unser zunächst erfolgreich begonnenes Sanierungskonzept nicht mehr umgesetzt werden.

Nachdem die von der Pandemie verursachte allgemeine Wirtschaftskrise auch weitere Optionen für eine Fortführungslösung unmöglich gemacht hat, mussten wir uns in enger Abstimmung mit dem Gläubigerausschuss, den wesentlichen Kunden und der Gesellschafter auf eine Werksschließung zum 31.12.2020 verständigen. Die bestehenden Aufträge  werden wir nach Absprache mit unseren Kunden bis zum Ende des Jahres abarbeiten.

Wir bedauern diese Entwicklung sehr und möchten uns an dieser Stelle bei allen Geschäftspartnern für die erfolgreiche Zusammenarbeit in der Vergangenheit bedanken. Ganz besonderer Dank gilt all unseren Mitarbeitern/Innen, welche unter hohem Einsatz – selbst in Corona-Zeiten - für die WAFA bis zuletzt gekämpft und nie aufgegeben haben.

Nach der Ausproduktion bis voraussichtlich 31.12.2020 wird anschließend für einen überschaubaren Zeitraum aus der Verwaltung und der Fertigung ein kleines Abwicklungsteam beschäftigt werden, um eine geordnete Stilllegung zu gewährleisten, bis das Werk endgültig geschlossen wird.

Weitere Informationen finden Sie in der vollständigen Veröffentlichung und Pressemitteilung hier: -> Pressemitteilung

WAFA-Germany

Karriere und Ausbildung in der Demmel Gruppe